In einem ersten Schritt hin zu einem ganzheitlichen Geschäftsprozessmanagement wurden bei SMA die durch SAP unterstützten Geschäftsprozesse in DHC Vision modelliert.

DHC Vision ist eine Microsoft Office Visio basierte Prozessmanagement-Software mit den Modulen Prozessmodellierung, Balanced Scorecard, Dokumentenmanagement und Workflow. Über eine SAP-Schnittstelle werden die SAP-Funktionen mit den Prozessmodellen verknüpft.

In einem ersten Schritt hin zu einem ganzheitlichen Geschäftsprozessmanagement wurden bei SMA die durch SAP unterstützten Geschäftsprozesse in DHC Vision modelliert. Die Basis bildeten hierfür rund 150 Standard-SAP-Geschäftsprozessmodelle der DHC. Das SAP-System wird bei SMA weltweit mit rund 500 Usern sowohl in der Produktion, Beschaffung und Vertrieb wie auch im Finanzbereich eingesetzt. Für die Dokumentation der SAP-Prozesse wurden die Prozessabläufe nicht nur graphisch dargestellt, sondern auch die dazugehörigen Dokumente wie Anforderungsspezifikationen und Business Blueprint mit den Geschäftsprozess- modellen verlinkt. Die Verwaltung aller Objekte erfolgt in der DHC Vision Datenbank. Über die intuitiv zu bedienenden DHC Vision Cockpits sind die Informationen zu einem Geschäftsprozess mit einem Klick aufrufbar. DHC unterstützte auch bei der Gestaltung der SAP-Geschäftsprozesse, da das Unternehmen gleichzeitig SAP-Beratungshaus ist. Im nächsten Schritt wird die SOA-Initiative in DHC Vision integriert. Damit bildet die DHC Software den Dreh- und Angelpunkt für das SMA Geschäftsprozess-management. Ziel ist es, mit einer Softwareplattform auf Basis einheitlicher Geschäftsprozessmodelle Unternehmensführung und IT-Management standardisiert und harmonisiert aufzubauen.

Werner Büker, Leiter IT-Services bei der SMA: „DHC Vision ist für uns eine Softwareplattform, mit der wir unser Geschäfts- prozessmanagement strategisch umsetzen können. Und zwar nicht nur für das Management des SAP-Systems, sondern für das gesamte Unternehmen. Nur so können wir unser schnelles Wachstum effizient bewältigen.“ DHC Geschäftsführer und Inhaber Dr. Rudi Herterich: „DHC und SMA passen als innovative Unternehmen perfekt zusammen. SMA ist ein Marktführer in der Solartechnologie, die DHC liefert mit DHC Vision eine innovative Software für die prozessorientierte Unternehmensführung und das prozessorientierte IT-Management.“

Kunden-Zitate

DHC Vision ist für uns eine Softwareplattform, mit der wir unser Geschäfts- prozessmanagement strategisch umsetzen können. Und zwar nicht nur für das Management des SAP-Systems,&#160

Verwendetes Produkt

DHC Vision

Informationen zum Referenzkunden

SMA Solar Technology AG

SMA ist mit einem Umsatz von 327 Mio. EUR in 2007 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. Die börsennotierte SMA Gruppe hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist auf vier Kontinenten in acht Ländern mit ausländischen Tochtergesellschaften vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 2.600 Mitarbeiter. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichtertypen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaik-Anlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Wechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaik-Anlagen als auch für Inselsysteme.

https://www.sma.de

Eingesetzte Funktionen und Module

Dokumentenmanagement, Workflow, Prozessmodellierung, Balanced Scorecard

- Werbung -
quisa cloud crm - jetzt entdecken

Produkte des Anbieters

Die Software DHC Vision bietet auf einer webbasierten Plattform prakti…

Case-Studies des Anbieters

Zukünftig werden alle Prozessmodelle sowie die in Dokumenten abgelegte…

Die gesamte SAP-Dokumentation bestehend aus Prozess-modellen, Benutzer…

2005 entschied sich die Raiffeisendruckerei, ein EDV-System für die el…

Bei der Bayerischen Versorgungskammer entschied man sich 2002, ein umf…

Schreiben Sie einen Kommentar